Pfalzliga: TS Rodalben - TV Ruchheim 31:22

Moderator: webpascal

Antworten
emil

Pfalzliga: TS Rodalben - TV Ruchheim 31:22

Beitrag von emil » Mi 17. Nov 2010, 10:20

Grandioser Sieg!

Etwa 250 Zuschauer sahen am vergangenen Samstag eine überzeugende Leistung der TSR. Am Ende stand ein 31:22-Sieg, mit dem Trainer Christoph Schiel mehr als zufrieden war.

Endlich hat sein Team die Leistung abgerufen, so wie er es sich auch vorgestellt hat. Das gute Training der letzten Wochen hat sich ausgezahlt. Aber dieser Sieg mußte schon wieder teuer bezahlt werden. Johannes Majer hat sich in der zweiten Halbzeit eine Bänderdehnung zugezogen und wird voraussichtlich vier bis fünf Wochen pausieren müssen.
Die TSR begann das Spiel sehr konzentriert. Besonders die Abwehrleistung war sehr überzeugend. Der schnellen Rodalber Führung hatten die Gäste aus Ruchheim einfach nichts entgegen zu setzen. Die Abwehr spielte konsequent und auch Angelo Seelinger im Rodalber Tor zeigte eine sehr gute Leistung, an die auch Lukas Seitz im zweiten Abschnitt reibungslos anschloss. Mit Tempo war man erfolgreich und Treffer wurden auch mit schönen Spielzügen erzielt. So führte man über 4:1 etwas später mit 10:4. Einen besonders guten Tag erwischte auch Jens Marchetti. Mit neun Toren war er heute bester Rodalber Torschütze.
Die TSR, erstmals wieder mit Johannes Matheis, verstand es, die Führung kontinuierlich auszubauen. Bereits beim Wechsel führte man beruhigend mit 16:8. Auch die zweite Spielhälfte begann man wieder sehr konzentriert. Aus dem Pausenstand machte man ruck zuck eine 20:10- Führung. Trainer Christoph Schiel hatte eine komplette Bank zur Verfügung und er wechselte auch alle Spieler ein, ohne dass eine Schwächung zu sehen war. Lediglich eine kleinere Schwächephase beendete Florian Bold mit dem 21. Treffer. Danach lief es wieder wie gewohnt.
Am Ende stand ein überzeugender 31:22-Sieg der TSR, den die Mannschaft dann auch bis in die frühen Morgenstunden feierte.

Angelo Seelinger, Lukas Seitz, Markus Tretter 2, Christian Frank 1, Felix Weishaar 1, Max Hubele, Raphael Brunner, Kevin Hauck 8, Fabian Hauck 2, Jörg Marchetti, Johannes Matheis 1, Johannes Majer 4, Jens Marchetti 9/2, Florian Bold 3.

Vorschau:

Die nächste Begegnung steht am kommenden Sonntag, dem 21. November an. Die Partie beginnt um 18.00 Uhr in Iggelheim. Beim Tabellenzweiten, der am letzten Spieltag beim Ersten Ottersheim verlor, dürfte es ein schweres Spiel werden. Die letzten Spiele in Iggelheim waren immer spannend und knapp. Es wird sich zeigen, ob man ohne den verletzten Johannes Majer zu solch einer Leistung fähig ist. Die Hausherren werden wohl alles tun, um mit an der Tabellenspitze zu bleiben.
Für die TSR gilt es weiterhin den Anschluß ans Mittelfeld zu halten. Punkte für die TSR werden beim Tabellenzweiten wohl sehr hoch hängen, jedoch werden die Trainer und ihr Team alles versuchen, um positive Punkte er erzielen. hm
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste