Pfalzliga: HSC Frankenthal - TS Rodalben 19:33

Moderator: webpascal

Antworten
emil

Pfalzliga: HSC Frankenthal - TS Rodalben 19:33

Beitrag von emil » Mi 9. Feb 2011, 13:41

Erster Auswärtssieg!
Rodalben: Beim Tabellenletzten HSC Frankenthal gelang der Schieltruppe am vergangenen Sonntag zu ungewöhnlicher Zeit der erste Auswärtserfolg. Nach einer überzeugenden Partie fuhr man mit einem 33:19-Sieg wieder nach Hause.

Zu völlig ungewohnter Zeit, Sonntag Abfahrt 9:15 Uhr, mußte man in Frankenthal antreten. Hellwach und richtig konzentriert wollte man in die Begegnung gehen. Die Trainer haben ihre Sache gut gemacht und die Mannschaft verstand es dies auch umzusetzen. Die Abwehr stand sehr sattelfest und der Gegner kam einfach nicht zum Zuge. Nach vorne ging es mit Tempo und auch hier war man sehr erfolgreich. So führte man schnell mit 1:7 und den Hausherren gelang erst in der 12. Minute das erste Feldtor zum 2:7. Das erste war ein Siebenmeter.

Die Abwehr und auch Lukas Seitz im Tor standen so sicher, dass der Vorsprung kontinuierlich zunahm. Mitte der ersten Halbzeit stand es bereits 3:15 und schon hier merkte man, dass die Entscheidung gefallen war. Es drehte sich nur noch um die Höhe. Zur Pause stand es dann 7:21, nach einer sehr konzentrierten Leistung aller eingesetzten Spieler. Besonders aufgefallen sind heute Kevin Hauck mit 13 Toren und Johannes Majer mit7/3. Mit 20 Treffern haben sie allein mehr erzielt als die Hausherren.
Die zweite Halbzeit verlief nicht ganz so gut, wie man es sich vorgestellt hatte. Der Schlendrian kam nun ins Spiel und viele Angriffe hat man so vergeben. Jedoch war der Sieg nie in Gefahr. Bis sieben Minuten vor Spielende hatte man sage und schreibe 20 Angriffe verpufft. Spielstand zu diesem Zeitpunkt 16:27. In der Schlussphase nahm man sich nochmals zusammen und bis zum Endstand von 19:33 lief es dann nochmals besser bei der Schieltruppe.

Lukas Seitz, Angelo Seelinger, Patrick Seitz 2, Christian Frank 2, Felix Weishaar 1, Max Hubele 1, Kevin Hauck 13, Fabian Hauck 5, Jörg Marchetti, Johannes Majer 7/3, Jens Marchetti 1, Florian Bold 1.

Vorschau:

In der Tabelle ist man wieder etwas an die vorderen Mannschaften rangekommen. Nur Wernersberg, direkt vor der TSR, hat zu Hause gewonnen, so dass man weiterhin auf dem zweitletzten Platz steht. Einen großen Schritt kann man am kommenden Samstag, den 12. Februar 2011, machen. Zu Hause spielt die TSR um 20.00 Uhr gegen den TV Edigheim. Mit einem eventuellen Sieg kann man auf den Gegner aufschließen. Die TSR hätte 11 Punkte und der Gegner deren 12. Auch Ruchheim hat erst 12 Punkte und ist auch einer der nächsten Gegner. Hier gilt es nun zu punkten, damit man eventuell vom Tabellenende etwas wegkommt. Die Trainer haben sich hier ein paar Punkte vorgenommen, die sehr wichtig werden können. Nachdem Florian Christ letzte Woche pausieren durfte, ist er am Samstag auf alle Fälle wieder mit von der Partie. Ob es auch bei Johannes Matheis nach seinem Handbruch reichen wird ist noch offen. Wie schon geschildert steht am Samstag eine wichtige Begegnung an, zu der Sie die TSR recht herzlich einlädt. Dass bei der TSR immer etwas los ist, sahen die Zuschauer schon im letzten Heimspiel gegen Albersweiler. Auf alle Fälle würde sich die Schieltruppe über eine lautstarke Unterstützung sehr freuen. hm

Bilder vom Spiel auf der TSR Webseite im Photoshop online.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast