Pfalzliga: TS Rodalben - TV Wörth 26:26

Moderator: webpascal

Antworten
emil

Pfalzliga: TS Rodalben - TV Wörth 26:26

Beitrag von emil » Mi 15. Dez 2010, 11:20

Nur ein Punkt gegen Wörth
Vor dem Spiel wäre Trainer Christoph Schiel wohl mit einem Punkt gegen Wörth zufrieden gewesen. Jedoch nach der gezeigten Leistung hat man im Kampf um den Anschluss ans Mittelfeld einen Punkt liegen lassen. Es reichte lediglich zu einem 26:26-Unentschieden.


Mal hui, mal pfui war die Leistung der TSR am vergangenen Samstag. Den Beginn mal wieder total verschlafen, so hat die Partie begonnen. Nach ca. zehn Minuten führte der Gast mit 1:7 und hätte Lukas Seitz im Rodalber Tor nicht so gut gehalten, wäre der Vorsprung wohl noch höher gewesen. Nach diesem Rückstand und einigen Wechseln hat sich das Team dann merklich gebessert. Es folgte die absolut beste Phase der TSR in diesem Spiel. Die Abwehr wurde zum Paradestück und mit dem zweiten Treffer von Florian Bold wurde eine Aufholjagd gestartet. Von der zweiten Mannschaft wurden Florian Christ, Johannes Tretter und Johannes Seibel nominiert und sie haben ihre Sache gut gemacht. Es kam nun etwas mehr Ruhe ins Rodalber Spiel und so holte man Tor um Tor auf. So konnte Linksaußen Markus Tretter dann mit einem Tempogegenstoß den erstmaligen Ausgleich zum 9:9 und Jens Marchetti dann sogar die erste 10:9-Führung erzielen. Und es kam noch besser. Konsequent in der Abwehr hatte man Wörth fest im Griff. Beim Halbzeitpfiff der nicht besonders glücklich agierenden Schiedsrichter stand es dann 15:11.

Nach dem Wechsel konnte die TSR vorerst den Vorsprung behaupten. Die Gäste hatten ihre Nervosität abgelegt und wurden merklich stärker. So verstanden sie es den Rückstand auf 21:20 zu verkürzen. Mit einem Zwischenspurt verstand die Turnerschaft wieder auf 25:21 zu erhöhen. Die Schlussphase hatte begonnen und es blieb weiterhin spannend, dafür sorgten schlechte Abschlüsse und technische Fehler der TSR. Der Vorsprung schmolz und es kam beim 25:25 wieder zum Ausgleich. Jens Marchetti erzielte dann seinen siebten Treffer zum 26:25. Angelo Seelinger hielt dann einen Wörther Angriff und es bestand nun für die TSR sogar die Möglichkeit, einen weiteren Treffer zu erzielen oder durch Ausspielen der restlichen Spielzeit zwei Punkte einzufahren. 20 Sekunden vor Spielende hielt der Gästetorhüter einen Wurf von Markus Tretter und es kam, was kommen musste, der 26:26-Ausgleichstreffer.
Es waren nur noch wenige Sekunden zu spielen, als man noch einen Freiwurf zugesprochen bekam. Die Zeit reichte jedoch nicht mehr aus, um den siegbringenden Treffer zu erzielen und so blieb es beim für die TSR unglücklichen Unentschieden. Trainer Christoph Schiel war mit dem guten Spiel seiner Mannschaft zufrieden, jedoch nicht mit dem Ergebnis.
Angelo Seelinger, Lukas Seitz, Markus Tretter 3, Christian Frank 1, Felix Weishaar 1, Johannes Tretter 3, Kevin Hauck 1, Fabian Hauck 5, Jörg Marchetti, Max Hubele 2, Florian Christ 2, Jens Marchetti 7/3, Johannes Seibel, Florian Bold. Hm

Wir wünschen Ihnen ein frohes, friedvolles und gesegnetes Weihnachtsfest, alles Gute im Neuen Jahr, Gesundheit, Glück, Erfolg und Zufriedenheit.
We wish you a merry, peaceful and blessed Christmas season and a happy, healthy and successful New Year.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast