Pfalzliga: TS Rodalben - TSV Kuhardt 30:35

Moderator: webpascal

Antworten
emil

Pfalzliga: TS Rodalben - TSV Kuhardt 30:35

Beitrag von emil » Di 30. Nov 2010, 22:45

Heimniederlage!
Nach langer Zeit hat die TSR mal wieder ein Heimspiel verloren. Ein sehr gut aufgelegter Feldspieler Jörg Sauer und ein hervorragend haltender Torhüter Christoph Müller haben die Träume der Schieltruppe nach zwei Pluspunkten platzen lassen.


Richtig eingestellt und hochmotiviert ging man in die Begegnung. Gut bis sehr gut hat das Spiel dann auch für die TSR begonnen. Der Gast, noch nicht so treffsicher, geriet schnell mit 0:3 in Rückstand. Hauptsächlich mit Tempo konnte man den Gegner auf Distanz halten. So stand es zwischenzeitlich 5:3 und 8:6, ehe Kuhardt erstmals zum 9:9 ausglich. Das druckvolle Spiel der Turnerschaft hatte nachgelassen und immer wieder kam Jörg Sauer für sein Team zu Treffern und so führte der Gast 10:14.
Einige Änderungen von Trainer Christoph Schiel ließen die Heimmannschaft dann wieder besser aussehen. Der hauptsächliche Torschütze der Kuhardter bekam eine Manndeckung und auch sonst stand die Abwehr dann wieder etwas besser, was am Pausenstand von 17:19 zu ersehen war. Man hatte sich also wieder rangeschafft. Man hoffte, dass es nach dem Wechsel so weitergeht. Man sah sich leider getäuscht. Kuhardt nahm das Heft in die Hand und man konnte den Vorsprung immer etwas ausbauen.

Da die Gäste fast immer mit Torerfolg abschlossen, konnte man keine Tempogegenstöße laufen. Auch der Rodalber Rückraum wusste einfach nicht zu überzeugen. Spielzüge brachten keinen Erfolg und Würfe waren eine Beute des guten Torhüters. Nicht nur so, sondern auch noch durch viele Zeitstrafen, die das Team schwächten, kam man immer mehr ins Hintertreffen. Die Moral der TSR stimmte, das sahen die Zuschauer, als man mit 3:6-Unterzahl es verstand zwei Treffer zu erzielen. Jörg Marchetti und Kevin Hauck waren hier erfolgreich. Der Vorsprung der Gäste war nun so hoch, 24:32, dass die Entscheidung schon gefallen war. Die Schlussphase konnte die TSR nutzen, um auf 30:35 noch etwas Ergebniskosmetik zu betreiben.

Angelo Seelinger, Lukas Seitz, Markus Tretter, Christian Frank 2, Felix Weishaar 2, Max Hubele 1, Patrick Seitz 4, Kevin Hauck 7/1, Fabian Hauck 2, Jörg Marchetti 2, Johannes Matheis 1, Jens Marchetti 6/4, Florian Bold 3.

Vorschau:

Am kommenden Sonntag, dem 5. Dezember 2010, steht das nächste Spiel an. Um 18.00 Uhr muss die Schieltruppe beim Tabellenführer Ottersheim-Bellheim-Zeiskam antreten. Beim Tabellenersten mit 18:2 Punkten dürfte es für die TSR sehr schwer werden etwas zu ernten. (hm)
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast