Pfalzliga TS Rodalben - TUS Neuhofen 25:25

Moderator: webpascal

Antworten
emil

Pfalzliga TS Rodalben - TUS Neuhofen 25:25

Beitrag von emil » Mi 22. Sep 2010, 12:36

Leider nur Unentschieden!
Im ersten Heimspiel gelang der Schieltruppe gegen Neuhofen lediglich ein 25:25-Remis. Abteilungsleiter Manfred Köllermeyer war über den Punktgewinn erfreut.
Keine besonders gute Figur machten die Schiedsrichter, denn es war einheitliche Meinung, dass hier heute ein doppelter Punktgewinn möglich war.

Etwa 300 Zuschauer sahen erneut einen nervösen Start der TSR. Schnell lag man mit 0:3 hinten und erst in der 5. Minute gelang Christian Frank der Anschlusstreffer zum 1:3. Nun war man in der Pfalzliga richtig angekommen, denn nun lief es besser in den Reihen der TSR. Ausgeglichen ging es dann weiter. Gegen Ende der ersten Halbzeit lag man mit 12:8 in Führung. Weiterhin mit ruhiger Spielweise hätte der Vorsprung sogar höher sein müssen. Einige Nachlässigkeiten im Team nutzte Neuhofen aus und so stand es zur Pause dann 14:14.

Nach dem Wechsel ging es dann wieder ausgeglichen weiter, man verstand es nicht den Gegner auf Distanz zu halten. Die Deckung stand recht ordentlich und auch Angelo Seelinger zeigte heute eine gute Leistung. Defizite gab es hauptsächlich im Angriff, was die TSR heute mit Kampfkraft, Einsatz und der richtigen Moral ausglich. Und das war auch notwendig, denn die unterschiedliche Weise ein Spiel zu leiten, war klar erkennbar für alle Zuschauer. Recht hatten sie bei einigen Zeitstrafen für die TSR, die absolut unnötig waren.
So war man öfters in Unterzahl und man machte es dem Gast leicht, immer wieder den Gleichstand zu erzielen. Gut spielte Fabian Hauck, der acht Treffer erzielte und auch Jens Marchetti ließ eine deutliche Steigerung erkennen. Eine gute Leistung von Johannes Majer wurde öfters von den Schiedsrichtern gebremst. Zu oft bekam er Schritte und Stürmerfouls abgepfiffen, was man von Seite der TSR nicht gerade bestätigen kann.
Turbulent war dann auch die Schlussphase. Ein gegebener Siebenmeter für die Gäste, ein nicht gegebener für die TSR ließen die Halle zum Kochen bringen. Auch hatte die TSR eigene Schuld, dass es nicht zwei Punkte wurden. Nach dem Ausgleich von Neuhofen hatte man noch genügend Zeit.
Die Minimalchance vergab man jedoch überhastet. Letztendlich stand dann mit dem 25:25-Unentschieden der erste Punktgewinn für die TSR zu Buche.
Angelo Seelinger, Steffen Koch, Fabian Hauck 8, Kevin Hauck 5, Jens Marchetti 4, Johannes Majer 3, Christian Frank 2, Felix Weishaar 2, Johannes Tretter 1, Markus Tretter, Raphael Brunner, Max Hubele.

Vorschau:

Weiter geht es am kommenden Sonntag, dem 26. September 2010. Um 18.00 Uhr muss die Truppe von Christoph Schiel bei der SG Albersweiler-Hauenstein-Ranschbach antreten.
Nicht dabei ist Lukas Seitz, der verhindert ist. Hoffentlich wieder im Team wird Florian Bold sein. Nach dem Auftaktsieg verlor die SG am vergangenen Wochenende recht deutlich mit 40:24 in Ottersheim und sie steht mit 2:2 Punkten auf Rang sieben vor der TSR.
Die Trainer der TSR wissen wohl, dass es am Sonntag nicht gerade leicht werden wird. Die SG ist nicht nur erfahrener, sondern auch noch sehr heimstark. Bisherige Spiele in Albersweiler waren immer spannend und sehr kampfbetont und man ist auch schon mit Pluspunkten nach Hause gekommen. Im Training der laufenden Woche sollte man gezielt darauf hinarbeiten. hm
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast