Verbandsliga 2 TS Rodalben - TSV Kuhardt II 36:24

Moderator: webpascal

Antworten
emil

Verbandsliga 2 TS Rodalben - TSV Kuhardt II 36:24

Beitrag von emil » Do 10. Dez 2009, 11:38

Siegesserie geht weiter!

Rodalben: Mit 20:0 Punkten hat die 1. Mannschaft der TSR wohl einen neuen Rekord aufgestellt. Für diesen Tabellenstand sorgten am vergangenen Samstag Spitzer und Co. mit einem 36:24-Sieg gegen die 2. Mannschaft von Kuhardt. Diesen Erfolg ließen sich ca. 250 Zuschauer nicht entgehen und am Ende gab es sogar noch eine kleine Überraschung für die Unterstützung.

Ohne vier Stammspieler mußte die TSR auskommen. Eric André verletzt, Lukas Seitz, Florian Kern und Philipp Käflein waren krank. Zu der schon jungen Truppe kamen nun noch Johannes Tretter und der A-Jugend-Torhüter Mario Schieler.


Trainer Christoph Schiel hatte sich für diese Begegnung eine ganz neue Abwehrvariante einfallen lassen. Er begann mit zwei ganz offensiven Spielern und brachte so schon zu Beginn der Begegnung Kuhardt ganz durcheinander. Man fand einfach keinen Mitspieler und die Bälle landeten teilweise direkt bei der TSR oder sogar im Seitenaus. So konnte die TSR mit 4:0 in Führung gehen und diese sogar auf 8:2 ausbauen. Zu Beginn hatte man also den Gegner schon im Griff und auch Angelo Seelinger hatte Kontrolle über den Gegner. Er hielt gleich zu Beginn zwei Siebenmeter und sorgte so für den Vorsprung seines Teams. Die TSR machte kontinuierlich weiter und beim 15:6 waren es schon neun Treffer Vorsprung. Beim Pausenpfiff der gut leitenden Schiedsrichter führte die Turnerschaft dann mit 17:10.

Mit dem jungen Mario Schieler zwischen den Pfosten startete man zur zweiten Halbzeit und er hat seine Sache sehr gut gemacht. Er parierte gleich einen Siebenmeter und auch ein paar Würfe der Kuhardter konnte er vereiteln. Auch Johannes Tretter kam nun zu seinem Einsatz und er bedankte sich mit zwei Toren. Mitte der zweiten Halbzeit führte man mit 28:16. Die Begegnung war längst schon entschieden und bis zum Endstand von 36:24 konnte Kuhardt das Ergebnis noch etwas erträglicher gestalten. Mit dem Sieg waren die beiden Rodalber Trainer zufrieden, jedoch meinten sie, dass bei einer konsequenteren Spielweise der Sieg hätte noch etwas höher ausfallen müssen.

Angelo Seelinger, Mario Schiler, Patrick Seitz, Florian Christ, Fabian Hauck 5, Johannes Majer 5/1, Johannes Matheis 5/1, Johannes Tretter 2, Christian Frank 5, Florian Bold 4, Kevin Hauck 7, Felix Weishaar 3.

Vorschau:

Das letzte Vorrundenspiel in der Vorrunde steht am kommenden Samstag, dem 12. Dezember 2009, an. Als schon feststehender Herbstmeister muss man um 20.00 Uhr in Dahn antreten. Also zum Abschluss nochmal ein Lokalderby. Hier trifft man mal wieder einen alten Bekannten. Joachim Schulze streift wieder das Dahner Trikot über und unterstützt so seinen alten Heimatverein. Obwohl Dahn jeden Punkt gegen den Abstieg gebrauchen kann, werden Spitzer und Schiel alles daran setzen, um auch hier eine weiße Weste zu behalten.
Hier haben die Trainer auch noch etwas gutzumachen, denn in der vergangenen Saison hat man nur einen Punkt gegen Dahn gelandet. Zu Hause reichte es nur zu einem Unentschieden und in Dahn musste man sich sogar mit 33:36 geschlagen geben. Hoffentlich wieder mit einem vollen Kader wird man auf alle Fälle versuchen, ungeschlagen die Vorrunde zu beenden.

Noch eine kleine Vorschau. Die TSR kann noch nicht in die Pause gehen, denn am darauffolgenden Samstagabend steht noch ein Pokalspiel an. Gegner in der TSR-Halle ist der Tabellenführer der klassenhöheren Pfalzliga, die TSV Iggelheim I. hm
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast