Verbandsliga 2 TSV Iggelheim 2 - TS Rodalben 32:34

Moderator: webpascal

Antworten
emil

Verbandsliga 2 TSV Iggelheim 2 - TS Rodalben 32:34

Beitrag von emil » Do 3. Dez 2009, 11:13

:D TSR-Express läuft weiter! ;)

Wie letzte Woche angekündigt, soll man keinen Gegner unterschätzen. Dies bekam man am letzten Sonntag zu spüren. Beim Tabellenletzten Iggelheim II tat man sich erheblich schwerer, als man es sich vorgestellt hatte. Die letzten fünf Minuten spielte man einen vernünftigen Handball und hier gelang dann auch der knappe 34:32-Sieg.


Von Beginn an hatte dies alles ganz anders ausgesehen. Iggelheim, anscheinend durch den Sieg in Dahn im Aufwind, spielte forsch auf. Die Rodalber Abwehr, sonst Paradestück, spielte nicht wie gewohnt.

Viele Schwächen nutzten die Einheimischen und man führte auch gleich mit 5:2. Auch im Angriff war man heute nicht so erfolgreich. Viele Würfe parierte der Torhüter, bis dann endlich gemerkt wurde, dass man heute wohl besser hoch werfen sollte. Der knappe Spielstand war dann hauptsächlich Angelo Seelinger im Rodalber Kasten zu verdanken. Insgesamt hielt er drei Siebenmeter und mehrere Würfe parierte er hervorragend.

Die Hausherren blieben jedoch immer mit einem oder zwei Toren vorne. Florian Christ war es dann, der zum 10:10 erstmals ausgleichen konnte. Die restliche Spielzeit bis zum 16:15-Halbzeitstand verlief immer knapp.
Gleich nach dem Wechsel eine gute Phase der Turnerschaft. Immer wieder war es Johannes Majer, der sich durchtankte und so mit drei Treffern in Folge für den 17:20-Zwischenstand sorgte. Dann mußte man ohne Johannes Matheis und Florian Christ bauskommen, die beide eine Zeitstrafe absitzen mussten. Und hier nun kamen die Hausherren wieder besser ins Spiel und Rodalben nach dem 20:20 sogar mit 20:22 ins Hintertreffen.
Den knappen Vorsprung konnte Iggelheim noch einige Zeit halten. Trotz des Rückstandes spielte die TSR wie schon in den letzten Spielen immer ruhig weiter, man liess sich einfach nicht nervös machen. Aus dem 28:26 machte man eine 29:30-Führung. Das Spiel war noch nicht unter Dach und Fach, es blieb weiterhin spannend. Die letzten fünf Minuten waren schon angebrochen und die TSR zeigte nun ein wesentlich besseres Bild. Als Felix Weishaar mit seinem fünften Treffer das 30:33 markierte, waren die Weichen auf Sieg gestellt. Iggelheim versuchte nun alles, um noch etwas zu reissen. Man ging in offene Manndeckung über. Es sollte jedoch nichts mehr nutzen und mit 32:34 wurde nun schon der neunte Sieg in Folge eingefahren.

Angelo Seelinger, Lukas Seitz, Patrick Seitz 1, Florian Christ 5/2, Philipp Käflein, Fabian Hauck 3, Johannes Majer 7, Johannes Matheis 10/2, Florian Kern, Christian Frank, Florian Bold 1, Kevin Hauck 2, Felix Weishaar 5.

Vorschau:

Die letzte Begegnung in Iggelheim hat ganz klar gezeigt, dass man absolut keinen Gegner unterschätzen darf und das sollte auch für das nächste Spiel gelten. Am kommenden Samstag, dem 5. Dezember 2009, steht das letzte Heimspiel in der Vorrunde an.
Um 20.00 Uhr ist in der TSR-Halle die Mannschaft von Kuhardt II der nächste Gegner. In diese Begegnung geht die TSR als Tabellenführer mit 18:0 Punkten. Mit 8:10 Punkten belegt Kuhardt zur Zeit den 8. Platz in der Verbandsliga. Das letzte Spiel hat man zu Hause gegen Dahn mit 24:26 verloren. Bei den Spielen in der vergangenen Saison tat man sich gegen dieses Team erheblich schwer.

Zu Hause gelang gerade mal ein 24:23-Sieg und dort musste man sich sogar mit 30:33 geschlagen geben. Die TSR würde sich freuen, wenn wie schon im letzten Heimspiel wieder viele Fans den Weg in die TSR-Halle finden würden. Als ungeschlagener Tabellenführer werden Spitzer und Co. alles geben, damit dieser Platz gehalten wird. Für die Mannschaft gilt, nur nicht überheblich werden und mit den Füßen auf dem Boden bleiben. hm
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast