Pfalzgas-Cup 2011

Moderator: webpascal

Antworten
Thomas Kern
Beiträge: 8
Registriert: Do 19. Mär 2009, 22:01
Kontaktdaten:

Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von Thomas Kern » Mo 12. Dez 2011, 22:20

Hallo zusammen,

der Pfalzgas-Cup 2011 ist Geschichte!

Zeit für einen Rückblick und Feedback von EUCH!

Also: Wie habt Ihr folgende Punkte gesehen:

- Teilnahme der D-Jugend-Pfalzligisten
- gemeinsames Final4 in Kandel
- 3./4. Platz beim Final4 ausspielen oder nicht?
- Schlussevent im A65?

Ihr habt hier jetzt die Chance Weichen zu stellen, wie der Pfalzgas-Cup 2012 gestaltet werden könnte. Also nutzt die Gelegenheit und schreibt Eure Meinung!

Viele Grüße

Thomas Kern
Vizepräsident Jugend
Benutzeravatar
Rasender Reporter
Beiträge: 29
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 07:51
Kontaktdaten:

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von Rasender Reporter » Do 15. Dez 2011, 11:53

Hallo Thomas,

dann mache ich mal den Anfang:

Teilnahme der D-Jugend-Pfalzligisten:
Meiner persönlichen Meinung nach ist dies ein unnötiges "Aufblähen" des Teilnehmerfeldes.
Aber hierzu sollten sich auch die Vertreter der D-Jugenden melden.

gemeinsames Final4 in Kandel:
Grundsätzlich ein guter Gedanke, aber es ist doch ein langer und für manche auch frühzeitig "langweiliger" Tag.
Betrifft ja auch den nächsten Punkt mit Platz 3 und 4! Wenn ich mir die unterlegenen wC-Jugenden anschaue. Die waren um 10.35Uhr fertig mit Ihrem Halbfinale und um 18Uhr ging es im A65 los....
Ebenso ist die Wahl der Bienwaldhalle eher unglücklich. Tribüne ist zu klein für alle Interessierten. Die Mannschaften, welche von Beginn an in der Bienwaldhalle spielen, belegen Kabinen, bzw. die Finalteilnehmer aus der anderen Halle kommen rüber und belegen Kabinen, bevor zum Bsp. die mB anwesend sind.
Dies musten die Teams ja, da in der Halle kein Platz war für die Sporttaschen, etc.
Dann sollten auch Kabinen den weiblichen und männlichen Mannschaften zugeordnet werden, gerade wenn der Duschbereich von zwei Kabinen benutzt wird.

Die Musikeinspielung bei den Spielen war mehr gezwungen als gelungen und wenn ich so ein Event aufziehe, hätte ein Hallensprecher die Endspiele auch noch aufwerten können. Siehe unser Präsident bei den Pfalzpokalendspielen....

3./4. Platz beim Final4 ausspielen oder nicht?
Sollte schon ausgespielt werden meiner Meinung nach. Für 2x15 Minuten nach Kandel fahren und dann bis Abends warten ist nicht so toll.
Mannschaften aus der Südpfalz können zwischendurch zwar Heim fahren und wieder in das A65 kommen, aber das ist für Nordpfälzer oder Westpfälzer eher weniger möglich.

Schlussevent im A65?
Ganz gelungen. Ein paar Anregungen dazu gab es ja schon am Sonntagabend vor Ort.
Die Essensabwicklung ist hier zu nennen. Wenn zwischen 18Uhr und 19Uhr jeder sein Essen absolvieren könnte und dann eine gemeinsame Siegerehrung aller Altersklassen durchgeführt werden könnte, wäre das sicher besser.
Als um 19Uhr die wB und mB Ehrung stattfinden sollte, mussten einige Akteure dieser Altersklassen die Warteschlange vor dem Pizzabäcker wieder verlassen.


Alles in Allem war der diesjährige Pfalz-Gas-Cup aber wieder eine gelungene Veranstaltung für die Jugendlichen. Die oben aufgeführten Punkte sollen zur Diskussion, Anregung und evtl. Verbesserung dienen.

Danke und Gruß

RR
johu
Beiträge: 14
Registriert: So 28. Dez 2008, 16:36
Kontaktdaten:

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von johu » Do 15. Dez 2011, 12:39

Hallo zusammen!!!
Auch von mir ein paar Gedanken zum diesjährigen Pfalz-Gas-Cup:

1) Das Gesamt-Event hat meiner Meinung nach, die bisherige Saison beim PfHV mit Sicherheit für die teilnehmenden Jugendmannschaften bereichert und sollte unbedingt weitergeführt werden - wenn denn der Sponsor weiterhin mitspielt.

2) Die Teilnahme der Pfalzliga-D-Jugend-Mannschaften kann man unterschiedlich bewerten. Spielerisch konnten viele dieser jüngeren Mannschaften bei den C-Jugend-Teams (gerade in der ersten und zweiten Runde) sicherlich mithalten. Körperlich waren sie jedoch meistens unterlegen und vielleicht sogar überlastet. Aber hier sind die betreffenden Mannschaftsverantwortlichen gefragt, die zusammen mit ihren Teams entscheiden müssen, ob sie diese Herausforderung weiter annehmen wollen. Das der Wettbewerb durch diese Teilnehmer der D-Jugend aufgebläht wird, denke ich nicht! Dies wäre wohl nur der Fall, wenn sich JEDE C-Jugend-Mannschaft des PfHV zu dem Wettberwerb im Vorfeld angemeldet hätte - dann hätte man die Aufstockung des Teilnehmerfeldes nicht unbedingt gebraucht!

3) Der Modus in der Finalrunde (nur zwei Halbfinale und ein Endspiel pro Altersklasse) fand ich ein wenig unglücklich! Warum denkt man nicht darüber nach für jede betreffende Altersklasse ein Finalturnier "Jeder gegen Jeden" zu veranstalten. Dann wären am Ende des Turniers auch wirklich die beiden besten Teams auf Platz Eins und Zwei! Sicherlich wäre es möglich vier Hallen im Umfeld vom A65 zu finden, wo diese Turniere stattfinden könnten und von wo aus die Teams dann nach Abschluss des Turniers zum Schlussevent starten könnten.

4) Das Schlussevent im A65 ist mit Sicherheit eine tolle Sache für die Spieler / Spielerinnen dieser Altersklassen! Organisatorisch aber schon eine Nummer die erst mal bewältigt werden muss. Hier könnte vielleicht durch eine "günstigere" Auswahl des vorbereiteten Essens ein reibungsloserer Ablauf geschaffen werden!?!

5) Was ich mir im kommenden Jahr für diesen Wettbewewerb wünschen würde wäre aber etwas anderes! Gerade in den ersten Runden fiel auf, dass an manchen Turnierorten lediglich ein Schiedsrichter anwensend war. Wenn der PfHV solch ein Event durchführt bzw. gesponsort bekommt, dann sollte sich auch der Verband entsprechend präsentieren. Die Vereine hatten ihre Hallen zur Verfügung gestellt, für die Bewirtung aller Gastmannschaften wurde bestens gesorgt und die teilnehmenden Mannschaften haben ordentliche Jugend-Handballspiele abgeliefert. Was dann aber in manchen Fällen nicht gestimmt hatte, war die Schiri-Einteilung, die eher mangelhaft war! Hier meine ich jetzt NICHT die Leistung der Schiedsrichter / Schiedsrichterinnen, sondern die Einteilung von mindestens zwei Schiedsrichtern pro Turnierort durch den Verband!

Ich hoffe, dass dieser Wettbewerb weiterhin ein fester Bestandteil der Handballsaison beim PfHV bleibt und hoffe auch, dass alle Vereine diesen Wettbewerb zukünftig weiter unterstützen!!!

Gruß und frohe Feiertage - J.H.
Handball-Mama

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von Handball-Mama » So 18. Dez 2011, 14:03

Mal eine Anregung betreffend "Ausrichter finden für den Pfalzgas-Cup"

Zuerst mal, finde ich den Pfalzgas-Cup eine gelungene Turnierform für die C- und B-Jugendspieler/innen, welche hoffentlich noch lange im Rahmen des PfHV stattfinden wird.

Was jedoch am Anfang des Turnieres etwas zu wünschen lässt, ist die Bereitschaft von teilnehmenden Vereinen, selbst die Ausrichtung des Turniertages zu übernehmen.
Sicher ist dies ein gewisser Aufwand, aber damit lässt sich der Verein hervorragend darstellen.
Da die Turniertage sehr früh feststehen, sollte einer entsprechenden Planung in den Vereinen nichts im Wege stehen.

Nun mein Vorschlag:

Bereits mit der Anmeldung zu dem Turnier, ob männliche oder weibliche C/B-Jugenden, eine verpflichtende Erklärung abgeben, zur Ausrichtung eines Turniertages :!:

Also los, wie steht ihr dazu ?

Gruß an alle Handballer, wünsche auch allen eine schöne Weihnachtszeit und ein gutes Gelingen in 2012
Sascha

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von Sascha » So 18. Dez 2011, 14:12

Handball-Mama hat geschrieben:Mal eine Anregung betreffend "Ausrichter finden für den Pfalzgas-Cup"

Nun mein Vorschlag:

Bereits mit der Anmeldung zu dem Turnier, ob männliche oder weibliche C/B-Jugenden, eine verpflichtende Erklärung abgeben, zur Ausrichtung eines Turniertages :!:

Also los, wie steht ihr dazu ?

Hallo Handball-Mama.

das wurde dieses Jahr (und in einigen Vorjahren) schon so praktiziert:
Dateianhänge
neu-1.JPG
Anmeldeformular 2011
neu-1.JPG (147.14 KiB) 6218 mal betrachtet
Handball-Mama

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von Handball-Mama » So 18. Dez 2011, 14:46

Na das ging ja flott - Danke !

Aber ich denke, es sollte bei der Anmeldung gar nicht erst eine Wahlmöglichkeit

- Wir können jetzt noch nicht sagen, ob....
- Wir bewerben uns hiermit .....

geben.

Vielmehr gezielt die Aufforderung:

- Ausrichtung verpflichtend mit Anmeldung
- Runde 1, Runde 2, Zwischenrunde..... - hier kein "möchte Ausrichten" sondern ein "Werde Ausrichten", sofern Mannschaft hier teilnimmt.
heb
Beiträge: 8
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 22:07
Kontaktdaten:

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von heb » Mo 19. Dez 2011, 12:49

Hallo Handball-Mama,

ich kann zwar deine Absicht nachvollziehen und das Ganze würde auch den Organisatoren einiges an Arbeit abnehmen. Aber ganz so einfach lässt sich das nicht realisieren.

Wenn ein Verein schon etliche Probleme hat, seine Heimspiel in einer recht gut ausgelasteten Halle zu terminieren, dann muss man auch Verständnis dafür haben, wenn dieser Verein sich zunächst etwas zurückhält, was die Ausrichtung des PGC's angeht. Erst alle Heimspiele verplant sind und dann an dem entsprechenden PGC-Spieltag die Halle noch frei ist, haben wir kein Problem, auch einen Spieltag des Pfalzgas-Cups auszutragen.

Ich kann also bei der Meldung zum Pfalzgas-Cup noch keine eindeutige Aussage treffen, weil ich zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht weiß´, ob evtl. ein kompletter Heimspieltag für unseren Verein ins Haus steht. Und da ist das ganze Wochenende meist komplett verplant - da zählt fast schon jede Minute.

Gleiches gilt übrigens auch für das Stützpunkttraining. Wenn wir am Heimspieltag schon am Samstag um 13:00 Uhr mit dem ersten Spiel beginnen müssen, kann ich unsere Halle leider nicht für Stützpunkttraining zur Verfügung stellen.

Mit sportlichem Gruß

Bernd Hoffmann
TuS Heiligenstein
laenche

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von laenche » Di 3. Jan 2012, 16:57

Wir haben mit unserer Mannschaft selbst am Pfalzgas-Cup teilgenommen.Ich persönlich fand alles echt in Ordnung.Die Spieler haben sich schon Wochen vorher auf die Feier im A65 gefreut.Natürlich muss ich auch die Meinung einiger vertreten das leider die Halle für die Finalspiele zu klein war.Es sollten auch alle Plätze wieder ausgespielt werde.
Ich habe nur eine ganz große Kritik:Leider ist es schon seit Jahren so das immer die selben Vereine im Finale der letzten 4 sind.Die ersten zwei Plätze werden hoch belohnt und der 3./4.Platz bekommt NUR EIN HANDBALL.Jetzt haben wir es so weit gepackt und dann für 16 Spieler nur 1 Ball.unsere Jungs waren da schon etwas enttäuscht.Da einige Vereine schon Jahre lang große Preise bekommen könnte man das auch etwas aufteilen um den Anreiz beizubehalten.Leider habe ich schon von sehr vielen Vereinen gehört das sie am überlegen sind nochmal zu melden da ja eh die Trainingsanzüge oder Trikots an z.B. Friesenheim im männlichen Bereich gehen.Deshalb sollten auch nicht gleich 2 Mannschaften eines Vereines im Final4 sein.Es sollten einfach mehr Vereine in den Genuss kommen dürfen im A65 zu feiern.Ich musste auch feststellen das die Siegermannschaften sich nicht gerade gefreut hatten(sind es ja schon gewohnt)also unsere Jungs hätten bestimmt vor Freude die Halle beben lassen.Also wie gesagt bleibt es so weiterhin, glaube ich nicht das sich in Zukunft noch viele Vereine melden werden.Natürlich gönne ich es den Siegermannschaften aber wenn man da etwas ändern könnte würden sich auch wieder bestimmt mehr Mannschaften melden oder auch ein Turnier ausrichten.So sind aber einige Trainer sehr verstimmt. :)
Mit sportlichem Gruss
Thomas Kern
Beiträge: 8
Registriert: Do 19. Mär 2009, 22:01
Kontaktdaten:

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von Thomas Kern » Fr 6. Jan 2012, 16:59

Hallo laenche,

das mit den Preisen für den dritten Platz finde ich einen guten Kritikpunkt!

Und hole gleich zur Gegenfrage aus:

Was wär denn ein guter Preis, von dem die ganze Mannschaft was hätte?

Oder sollte man das auch in Gutscheinform gestalten?
(Der Satz Trainingsanzüge ist auch "nur" ein Gutschein über einen festgelegten Betrag).

Gruß
Thomas Kern
laenche

Re: Pfalzgas-Cup 2011

Beitrag von laenche » Sa 14. Jan 2012, 00:44

Hallo,
Ich dachte mir wenn mann die ersten beiden Plätze mit den Preisen etwas herabsezt dann würde auch für den 3. und 4. Platz etwas übrig bleiben.Gutscheine fände ich sehr gut.Oder jeder Spieler braucht Socken,Handtücher,Tape,Duschgel usw.
Ach ja was ich im ersten Schreiben noch nicht erwähnt habe den Ball den wir bekommen haben war sogar ein 1er Ball den dürfen wir in der C-Jugend gar nicht zum Spielbetrieb nehmen.
Wie gesagt auch der 3. und 4. Platz hat seine Leistung über das ganze Turnier gebracht.Wir hatten leider Pech das wir nur 7 Spieler hatten und unser Tormann krank war.
Gruss Laenche ;)
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste